SEO: Konzept, Planung und Durchführung

November 24th, 2011 · No Comments

Suchmaschinenoptimierung ist ein relativ komplizierter Vorgang. Soll die Optimierung einer Internetseite langfristigen Erfolg nach sich ziehen, muss sie in mehreren Schritten durchgeführt werden. Aufgrund der Komplexität der Materie sollte immer ein Fachmann oder eine SEO-Agentur damit beauftragt werden.

Bestandsaufnahme, Zielfestlegung, Analyse

Bevor überhaupt über einzelne Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung nachgedacht werden sollte, muss eine Bestandsaufnahme des zu optimierenden Projekts durchgeführt werden. Ist bereits eine Internetpräsenz vorhanden, so wird diese überprüft. Dabei kommen sowohl der Aufbau der Seite als auch deren Inhalte unter die Lupe. Danach folgt ein Blick auf, sowie eine Bewertung der externen Links, die auf die betreffende Domain verweisen. Ebenfalls wichtig ist das Suchmaschinenranking der Website und natürlich die Keywords, die dafür verantwortlich sind. Ist die Bestandsaufnahme abgeschlossen, geht es darum, zusammen mit dem Seitenbetreiber die Ziele festzulegen.

Stehen die zu erreichenden Ziele fest, müssen die Keywords ermittelt werden, die für die zu optimierende Seite relevant sind. Dabei geht man den Fragen nach, welche Zielgruppen erreicht werden sollen und mit welchen Suchbegriffen diese Zielgruppen nach den jeweiligen Artikeln oder Dienstleistungen suchen. Aus der Fülle der so erhaltenen Keywords werden diejenigen, die am meisten Erfolg versprechen ausgewählt und in die Planungen der Suchmaschinenoptimierung mit einbezogen.

Die Durchführung der Suchmaschinenoptimierung

Die Suchmaschinenoptimierung erfolgt in mehreren Schritten. Zunächst einmal kümmern sich die SEO-Fachleute um die Internetseite selbst. Bei der sogenannten On-Page Optimierung geht es vor allem darum, die Website möglichst suchmaschinenfreundlich zu gestalten, dabei aber natürlich nicht die Bedürfnisse der Kunden, die die Seite besuchen, zu vergessen.

Ist die On Page Optimierung beendet, beginnt der langfristigste und gleichzeitig wohl auch aufwendigste Teil der Suchmaschinenoptimierung. Bei der Off Page Optimierung geht es in erster Linie darum, die Relevanz, also das Ranking, einer Seite durch externe Verlinkungen, die auf sie verweisen, zu steigern. Ziel dieser Maßnahmen ist es, die Seite in Bezug auf die gewählten Keywords so zu optimieren, dass sie bei den Suchergebnissen möglichst weit oben erscheint, wenn danach gesucht wird. Der Erfolg der Off Page Optimierung stellt sich erst nach einiger Zeit ein. Dies kann, je nach Zahl der Mitbewerber und betroffener Themengebiete, durchaus mehrere Monate, manchmal auch Jahre dauern.

Ist eine Seite schließlich so gut optimiert, dass sie regelmäßig auf der ersten Seite der Suchergebnisse auftaucht, sollte man sich dennoch nicht zurücklehnen. Die Konkurrenz schläft nicht und deshalb wird eine Seite, die nicht mehr regelmäßig suchmaschinenoptimiert wird, schnell wieder von Seite eins der Suchergebnisse verschwinden. Deshalb muss das Ranking der Seite ständig überprüft werden. Sinkt es, können neue SEO-Maßnahmen ergriffen werden.